Liebe erweiterte Fraktion und Freundinnen und Freunde der Freien Wähler,

vorgestern hätten wir eigentlich Fraktionssitzung gehabt und wir hätten vieles, auch wichtiges, zu besprechen gehabt.
Das öffentliche Leben steht weitgehend still und das parlamentarische auch. Das hat schon auch Vorteile, weil langatmige Diskussionen um Nichtigkeiten nicht mehr geführt werden, es ist aber auch nicht ganz ohne Nachteile.
Wir sollten z.B dringend über die sicher erheblichen Auswirkungen für unseren städtischen Haushalt diskutieren und es gibt natürlich noch mehr Themen. Die Verwaltung ist derzeit heftig mit den vielfältigen Problemen beschäftigt, die die Infektionswelle mit sich bringt und informiert uns über Offenlagen und Lageberichte.
Unsere Fraktion hat gestern erstmals mit Hilfe der App „Zoom“ digital eine Fraktionssitzung abgehalten, was erstaunlich gut funktionierte. Wir haben über vieles gesprochen, Haushalt, OB Wahl, Schulstandorte, Baugebiete und etliches mehr. Natürlich fehlt der direkte Kontakt, aber es ist ein gutes Hilfsmittel in dieser Zeit.
Wir wollen Euch, wenn irgend möglich, über die derzeitigen Entwicklungen auf dem Laufenden halten und freuen uns natürlich auch auf „Input“ von Eurer Seite.
Morgen findet ebenfalls digital eine Fraktionssprecher Sitzung mit der Verwaltung statt.
Inzwischen sind wir über die Aktivitäten der Verwaltung auch im Detail informiert worden, d.h. jedes Dezernat, bzw. etliche Ämter haben uns über ihre Belastungen, Probleme und Lösungsansätze informiert.
Ich habe Respekt und Vertrauen in die Arbeit der Verwaltung in dieser außergewöhnlichen Situation.
Wie zu erfahren ist, wird ein Nachtragshaushalt erstellt, der auf die geschilderten Probleme eingeht, es wird überlegt, wie man den Gemeinderat rechtssicher in die Entscheidungen einbinden kann. Vermutlich reicht hier eine digitale Sitzung nicht aus.
Auch über die OB Wahl wird diskutiert, ist es sinnvoll sie zu verschieben? Muss sie evtl. unter den jetzigen Bedingungen erfolgen? Die Verwaltung erwartet in dieser Frage eine rechtlich sichere Anweisung des Regierungspräsidiums.
Wenn Euch etwas bedrückt, wenn Ihr Fragen habt, wenn Ihr Ideen habt, wo man etwas bewegen kann, dann meldet Euch bitte, bei mir, aber auch bei meiner Gemeinderatskollegin und Kollegen.
Euch Allen wünsche ich an dieser Stelle natürlich v.a. Gesundheit

Euer Dr. Ewald Weisschedel


 

Kontakt

Fraktionsbüro
Fischmarkt 2
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 2789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro

...........................................

Unterstützen Sie uns:


- Mitglied werden


- SPENDE:

DE71 6929 1000 0223 6960 07
GENODE61RAD
Volksbank Konstanz

Weitere Informationen finden
Sie HIER


trennlinieKreisverband Konstanz