Roland Romer

Roland Romer
Selbständiger Holzkaufmann

-> ( Hier geht es zu den anderen Kandidaten )

berufliches:
•  Selbständiger Holzkaufmann und Rinderzüchter

Lebenslauf
•  geb. am 29.12.1965, 2 Brüder und 1 Schwester
•  verheiratet, 2 erwachsene Söhne
•  wohnhaft: Bagnatosteig, Dingelsdorf-Oberdorf
•  Grundschule Dingelsdorf, Hauptschule Dettingen, Schulzentrum Radolfzell, Holztechnikum Rosenheim
•  Offizier der Ersatzreserve
•  Studium

Direkte Fragen an mich? Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

Ämter, Funktionen und Mitgliedschaften
•  Aktives Mitglied im Musikverein Dingelsdorf
•  Stiftungsrat Bürgerstiftung Dingelsdorf
•  Förderverein Pfahlbau-Ausstellung Dingelsdorf e.V.
•  Mitglied Sportverein Dingelsdorf


Seit wann bin ich in Konstanz?
•  In Konstanz geboren

Meine Lieblingsorte in Konstanz?
•  Oberdorf/Dingelsdorf, Altstadt, schöne Orte am Wasser

Meine Lieblingsveranstaltungen in Konstanz?
•  Dingelsdorfer Herbstfest, Gassenfreitag, Fasnacht

Bevorzugtes Verkehrsmittel in Konstanz?
•  Auto, Fahrrad, gelegentlich Bus

Worüber kann ich mich aufregen?
•  Wenn von Anderen Aufgaben nur zu 80 % erledigt werden

Wo bin ich am produktivsten?
•  Die besten Ideen kommen mir beim Auto fahren.

Wo trifft man mich in Konstanz?
•  Im Geschäft oder auf den Rinderweiden

Besondere Eßgewohnheiten?
•  Am liebsten eigen produziertes Hochlandrinder Fleisch und Wurst

Habe ich ein Lebensmotto?
•  Geht nicht, gibt’s nicht

Wie darf ich mich fortbewegen?
•  Auto, Traktor, Motorrad, Motorboot

Wo trifft man mich im Internet?
•  highlandzucht-romer.de

Warum sollte man mich in den Gemeinderat wählen?
• 

Warum bin ich bei den Freien Wählern?
•  Das Urgestein der Freien Wähler von Dingelsdorf mein Onkel Alois Schmiedmeister hat mich dazu gebracht.

Was wäre mein erstes Anliegen, wenn ich in den Gemeinderat gewählt würde?
•  Damit auch rational denkende Menschen im Gemeinderat vertreten sind und nicht das Feld dem Aktionismus überlassen wird

Was ich mich selbst frage?

Wie sollte sich Konstanz weiter entwickeln ? Konstanz sollte endlich mal höhere Gebäude genehmigen. Zähringerhof, Bahnhof Petershausen, Seerhein usw, sind mindestens 2-3 Stockwerke zu niedrig gebaut. Es ist auch ökologisch wesentlich sinnvoller zwischen Hochhäusern Grünflächen zu lassen als mit 3-4 stöckigen Häusern alles zu versiegeln.
Was soll mit dem Verkehr passieren? Aus meiner Sicht kann das angedachte Seilbahnprojekt den Großteil der Verkehrsprobleme in Konstanz lösen
Hat das Bodenseeforum noch eine Zukunft?
Entweder Professionelleres Management, oder Verpachtung an einen privaten Betreiber





 

Kontakt

Fraktionsbüro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro

...........................................

Unterstützen Sie uns:

 

- Mitglied werden

 

- SPENDE:

DE71 6929 1000 0223 6960 07
GENODE61RAD
Volksbank Konstanz

Weitere Informationen finden
Sie HIER

 

trennlinieKreisverband Konstanz