03-faden-j.jpg - 57.85 Kb Jürgen Faden zur aktuellen Situation des Bodenseeforums:

"Die derzeitige Situation ist sehr ärgerlich. Erst vor kurzem haben wir den 1. Zuschuss besprochen und nun müssen wir von Herrn Schaal hören, dass alle Beteiligten überrascht von der Entwicklung sind, wobei bereits zum Quartalsbericht 2016 klar war, dass die Prognosen für 2017 angepasst werden müssen. Bereits 2016 hätte das Thema auf den Tisch müssen, gerne möchte ich den Wortbeitrag der Verwaltung aufgreifen: ICH hätte mich gerne zeitnah aufgeregt. Wir möchten den Oberbürgermeister hier in Schutz nehmen, er hat alles daran gesetzt, die Informationen so schnell wie möglich fundiert vorzutragen. Was nicht geht ist, dass wir ständig über die "schwarze Null" sprechen - ich wäre auch mit einer "roten Null" zufrieden.

Wir wussten, dass wir dieses Projekt anschieben müssen, jedoch in diesem Umfang können wir dies nicht bis ins Jahr 2018 weiter führen. Es muss alles daran gesetzt werden, den Verlust noch in diesem Jahr zu reduzieren. Einer Interimslösung, wie wir es durch die Bestellung durch Herrn Schaal als Geschäftsführung entschieden haben, werde ich zukünftig nicht mehr zustimmen! Wir haben in der Verwaltung keine "Supermänner", die alles und jederzeit können. Mit einer solchen Lösung haben wir nun genauso viel Kosten produziert wie wenn wir einen externen professionellen Berater bezahlt hätten.

Den Karren müssen wir nun selbst aus dem Dreck ziehen, aber der neue Geschäftsführer Herr Lohmar muss ihn zum laufen bringen."

 


Kontakt
Fraktionsbüro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro
trennlinie