Statement zum Thema Wohnen von unserer Gemeinderätin Regine Rebmann 

Die Schaffung von Wohnraum und besonders von bezahlbarem Wohnraum ist für den nächsten Gemeinderat sicher eine der größten Herausforderungen. Wir stehen hinter dem Handlungsprogramm Wohnen, sprechen uns aber ganz entschieden gegen Zwangsmaßnahmen der Stadt gegen Wohnungs- und Hauseigentümer aus. Wir setzen auf Anreize. Zum einen bei der von uns geforderten Modifizierung des Grunderwerbsmodells. Es muss ein fairer Interessenausgleich zwischen der Stadt und den Grundstückseigentümern gefunden werden; nur so erreichen wir eine rasche Entwicklung der Baugebiete. Zum anderen müssen Investitionsmodelle geschaffen werden, die für einen Bauträger das Vorhalten von Wohnraum für junge Familien interessant machen. Die Innenverdichtung ist, insbesondere linksrheinisch, ohne Verlust der Wohn- und Aufenthaltsqualität an ihre Grenzen gestoßen und nur noch in Einzelfällen möglich. Um den steigenden Wohnraumbedarf gerade auch für junge Familien zu decken, wollen wir die Außenentwicklung durch Ausweisung neuer Baugebiete in den Ortsteilen und Vororten stärken. Wir wollen eine familienfreundliche Wohnpolitik gewährleisten, Wohnraum für Familien, Senioren und Studenten schaffen und neue, integrative Wohnformen fördern.

 

 


Kontakt
Fraktionsbüro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro
trennlinie