Unsere Wahlzeitung nun auch online als pdf zum Blättern

 

 

Wohnen

Die große Nachfrage nach Wohnraum hat auch in einer so attraktiven Stadt wie Konstanz zu einer Preisentwicklung geführt, die für viele Bevölkerungsgruppen ein Wohnen in dieser Stadt schwierig macht.

Deshalb stehen die FREIEN WÄHLER KONSTANZ für:

  • eine familienfreundliche Wohnungsbaupolitik

  • die Entwicklung und Förderung neuer Wohnformen

  • die Stärkung der Außenentwicklung durch Ausweisen neuer Baugebiete, auch in den Ortsteilen und Vororten

  • die Förderung und Unterstützung junger Familien beim Kauf von Bauplätzen

  • eine Änderung des Konstanzer Grunderwerbsmodells, damit neues Bauland verfügbar wird

  • Investitionsmodelle, die für Bauträger das Vorhalten von Teilen ihres Bauvorhabens für junge Familien interessant machen 

  • Wir wollen Wohnraum für Senioren, Familien und Studenten

  • Und wir wollen integrative Wohnformen schaffen.

 

Soziales und Gesundheit

Sozialer Friede ist die Voraussetzung für jedes funktionierende Gemeinwesen. Deshalb wollen die  FREIEN WÄHLER KONSTANZ Gewerbetreibende stärken um weiterhin Arbeitsplätze zu schaffen.

  • die häusliche Pflege ausbauen, damit alte Menschen zu Hause leben können

  • die medizinische Grundversorgung in Konstanz sichern, dazu gehört für uns zum Beispiel die Kinderklinik

  • bürgerliches Engagement wie die Nachtwanderer oder die Arbeit in Vereinen unterstützen und fördern 

  • eine Willkommens- und Unterstützungskultur für Flüchtlinge etablieren.

Gute und nachhaltige Sozialpolitik kostet Geld. Das muss es uns wert sein!

 

Finanzen und Wirtschaft

Wir wollen Teil eines Gemeinwesens sein, das den Mut hat, wichtige Ausgaben zu tätigen und gleichzeitig die Disziplin, sich überzogenen Wünschen zu verweigern.

Deshalb stehen die FREIEN WÄHLER KONSTANZ für:

  • den Abbau des Investitionsstaus im städtischen Haushalt

  • die solide Finanzierung aller Maßnahmen und den moderaten Abbau der städtischen Verschuldung 

  • ein langfristig angelegtes Ausgaben- und Investitionsprogramm

  • den Ausbau der Gewerbegebiete in den Vororten 

  • eine Organisation, die Wirtschaftsförderung, Tourismus und Veranstaltungsmanagement verbindet, um die Marke Konstanz zu stärken

  • eine nachhaltige Umwelt und Energiepolitik.

Für uns gilt: solide wirtschaften, Neues wagen und dabei vorausschauend investieren.

 

Verkehr und Infrastruktur

Konstanz mit seinen mittelalterlichen Stadtstrukturen ist dem Verkehrsaufkommen unserer Zeit nicht mehr gewachsen. Viele Ursachen führen dazu, dass der Individualverkehr wichtige Bereiche unserer Stadt zum Erliegen bringt.

Wie finden wir Lösungen ohne Schwarz-Weiß-Malerei?

Wie verhindern wir, dass bei diesem Thema Ideologien aufeinander prallen und Dialoge erschweren?

Können wir mit der Schwierigkeit umgehen, kurzfristige Lösungen für ein drängendes Problem zu finden, ohne Strukturen zu schaffen, die in der Zukunft zu neuen, anderen Problemen führen?

Ein Patenrezept gibt es nicht. Die FREIEN WÄHLER KONSTANZ fordern aber:

 

  • ein neues ideologiefreies Nachdenken über die Gestaltung und Entwicklung zentraler Plätze und Gebiete in Konstanz (gesamter Bahnhofsbereich, Klein Venedig, Tägermoos, Döbele, Ortsmitten in den Vororten)

  • verkehrslenkende Maßnahmen wenn die Parkmöglichkeiten ausgeschöpft sind wie beispielsweise die konsequente Sperrung der Stadt und die Umleitung auf die Park+Ride-Plätze

  • die Ausweitung der Park+Ride Plätze

  • die Optimierung und den Ausbau des ÖPNV (Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr)

  • ein Nachdenken über alternative Verkehrskonzepte wie Seilbahn, S-Bahn, Wassertaxi oder ähnliches

  • die aktive Förderung der Elektromobilität öffentlich und privat, die Einführung von Elektrobussen und Fähren bei den Stadtwerken

  • eine ausreichende Anzahl an Parkplätzen am Döbele (mindestens 1500)

  • ein neues Nachdenken über flexible Verkehrslenkung, Einbahn- und Kreisverkehrslösungen

Der Ausbau und die Anpassung der Infrastruktur an aktuelle Bedürfnisse dürfen und können nicht das einzige Bestreben der Kommunalpolitik sein. Vielmehr muss es unser gemeinsames Ziel sein, infrastrukturelle Lösungen zu finden, die auch für kommende Generationen und ihren Bedarf funktionieren. Das ist eines der Zukunftsthemen einer Stadt.

 

Kulturpolitik

Der Begriff Kulturpolitik ist so umfassend, dass die Frage nach dem Wesentlichen nicht von den politischen Akteuren geklärt werden sollte. Sie sind auf dem Gebiet der Kultur nicht die „Macher“ und „Beurteiler“, sondern die „Ermöglicher“, gelegentlich auch die notwendigen Moderatoren und Fürsprecher. Das lebendige Kulturleben einer Stadt zeichnet sich durch die enge Verzahnung aller Bereiche aus. Nur die aktive Förderung der sogenannten „Hochkultur“ ermöglicht eine vielfältige und lebendige Freie Kulturszene.

Die FREIEN WÄHLER KONSTANZ setzen sich ein für:

 

  • ein Veranstaltungshaus mit genügend Spielstätten für verschiedene Veranstaltungen

  • bessere Nutzungsmöglichkeiten der bestehenden Veranstaltungsflächen

  • die Wiedereinführung des Kulturamtes, das unserer Ansicht nach eine fundierte und nachhaltige Kulturpolitik gewährleistet

  • ein Kunsthaus in Konstanz

  • Förderung junger Künstler und Kunst für Jugendliche

  • die Spiegelhalle als Spielstätte für Jugendliche und Schulen


Zukunftsorientierte Kulturpolitik ist ein wichtiger Baustein für nachhaltige Stadtentwicklung. Die Lebensqualität einer Stadt wird direkt am vielfältigen und lebendigen Kulturleben festgemacht. Kultur durchdringt alle Lebensbereiche unserer Bevölkerung.

 

Sport

Auch dem Sport messen wir eine große Bedeutung bei. Der Sport erfüllt in unserem Gemeinwesen vielfältige soziale Funktionen. Er dient der Gesunderhaltung der Bürgerinnen und Bürger und der Sozialisierung von Kindern und Jugendlichen.

Die FREIEN WÄHLER KONSTANZ setzen sich dafür ein, dass die Vereine, die sich in besonderem Maße der Jugendförderung widmen, verstärkt unterstützt werden.
Das Bodenseestadion endlich zu einem attraktiven Sportzentrum ausgebaut wird in Petershausen eine weitere Sporthalle für Vereins- und Schulsport gebaut wird eine stärkere Zusammenarbeit mit der Universität auch im Bereich des Sports erfolgt vermehrt Sportprogramme für Senioren angeboten werden Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund für die Mitgliedschaft in Sportvereinen gewonnen werden.

 

Schulentwicklung in Konstanz

Das Angebot der Bildungs- und Betreuungseinrichtungen in Konstanz ist für die FREIEN WÄHLER ein Kernthema. Unsere Einrichtungen sollen durch gute räumliche und personelle Ausstattung, arbeitnehmerfreundliche Betreuungszeiten, besondere pädagogische Konzepte, konsequente Sprachförderung, Kooperationen mit Vereinen und anderen Organisationen ein Fundament für gute Bildung sein.

Die FREIEN WÄHLERKONSTANZ setzen sich ein für:

 

  • die verpflichtende Sprachförderung in den Kindergärten um bessere Startbedingungen für alle zu schaffen

  • eine Schulraumentwicklung, die sich über die Gemeinschaftsschulen hinaus flächendeckend an die neuen Unterrichtsformen anpasst

  • die Umsetzung der Regionalen Schulentwicklung Baden-Württemberg nach dem Konstanzer Bedarf anpassen, insbesondere die Verhinderung vorschneller Schulstandortschließungen

  • einen Ausbau der Ganztagesangebote in Kitas und Schulen, der sich an der Nachfrage und dem Bedarf orientiert

 

Familie

Die Familie in ihren verschiedenen Ausprägungen ist für uns ein wichtiger Grundstein unserer Gesellschaft.
Kinder und Jugendliche sind der wichtigste Grundstein in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund stehen die Förderung unserer Folgegenerationen und die Unterstützung der Familie in ihren verschiedenen Ausprägungen für uns ebenfalls im Fokus. Das beginnt für uns bereits mit dem Wohl der Kleinsten in den Kinderkrippen.

Wir als Freie Wähler Konstanz stehen deshalb ein für:

 

  • einen weiteren Ausbau der Kitas, Krippen und Betriebskindergärten

  • ausreichendes und gut ausgebildetes Personal in den Kindereinrichtungen

  • Kinderspielplätze in Wohnortnähe

  • Bolzplätze und Freiräume für Kinder

  • gute und sichere Radfahrmöglichkeiten


Auch für Jugendliche braucht es noch mehr attraktive Angebote für die wir als Freie Wähler Konstanz stehen. Dazu gehört für uns:

 

  • die verstärkte Einbindung der Jugend in die Stadtpolitik

  • die Entwicklung stressfreier Treffpunkte 

  • die Förderung internationaler Begegnungen durch Schüler- und Studentenaustausch 

  • die Schaffung einer Zukunftsperspektive für jugendliche Migranten 

  • eine verstärkte Kooperation mit der Uni und der HTWG, um die Studenten besser in das städtische Leben zu integrieren.

 


Kontakt
Fraktionsbüro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 – 17.30 Uhr
im Fraktionsbüro
trennlinie