K√ľndigte klare Worte an: Matthias Mende (rechts), neuer Kreisvorsitzender der Freien W√§hler, hier mit seinem Stellvertreter Hermann Bergmann. ¬†Bild: Domg√∂rgen

S√ľdkurier vom 19.04.2013

Konstanz -  Kreisversammlung wählt Matthias Mende zum Nachfolger von Walter Pilz. Vereinigung will nicht Partei werden

 

Der Kreisverband der Freien W√§hler geht in ver√§nderter personeller Aufstellung kommende Aufgaben an. Die Mitgliederversammlung w√§hlte am Mittwochabend den 67-j√§hrigen Betriebswirt und Versicherungsfachmann Matthias Mende (Konstanz) einstimmig zum Vorsitzenden der Kreisvereinigung. Mende, seit 1980 bei den Freien W√§hlern in der Konzilstadt engagiert, l√∂st auf dem Posten Walter Pilz ab, der nach mehreren Amtsperioden nicht mehr kandidierte. Stellvertreter bleibt Hermann Bergmann (Radolfzell), Schriftf√ľhrerin Angelika D√∂rr (Konstanz). F√ľr die Finanzen der Vereinigung ist k√ľnftig Britta Sauer-B√∂hm (Konstanz) zust√§ndig. Sie l√∂st Max Uricher (Reichenau) ab, der die Kasse √ľber Jahrzehnte verwaltete. Als Beisitzer r√ľcken Christoph Bauer und Armin Okle (beide Konstanz) ins Vorstandsteam.

Der neue Vorsitzende Matthias Mende k√ľndigte an, Ziel m√ľsse es sein, bei den Kommunalwahlen im n√§chsten Jahr die Position als zweitst√§rkste Kraft zu verteidigen. Er forderte zudem: ‚ÄěWir brauchen eine klare Sprache in der Kommunalpolitik, Parteien neigen nicht dazu‚Äú. Mende m√∂chte f√ľr mehr Kommunikation zwischen Ortsgruppen der Freien W√§hler im Landkreis sorgen. Auch Stellvertreter Hermann Bergmann und Barbara Kammerer (Rielasingen-Worblingen) sehen da Handlungsbedarf. F√ľr Christoph Bauer, Vorsitzender des FW-Ortsverbands Konstanz, ist es mit Blick auf die Kommunalwahl wichtig, ‚Äědie Schlagkraft der Freien W√§hlen im Kreis zu st√§rken‚Äú.

Die Bilanz der Kreisverbandsspitze √ľber die Arbeit in den vergangenen Jahren zeigte, dass die Freien W√§hler vor Selbstbewusstsein strotzen. Mit Blick auf die Arbeit im Kreistag sagte der scheidende Vorsitzende Walter Pilz: ‚ÄěWir waren Meinungsf√ľhrer und haben unsere Positionen gewahrt. Artur Ostermaier, FW-Fraktionschef im Kreistag, formulierte es so: ‚ÄěWir haben bei vielem entscheidend mitgewirkt‚Äú. √úberlegungen, die Freien W√§hler im Land sollten sich als Partei etablieren, erteilte die Kreisversammlung eine klare Absage.
 

Kontakt

Fraktionsb√ľro
Untere Laube 24
Dezernat III
78462 Konstanz
Tel: 07531 900 789
FWK-Fraktion@
stadtrat.konstanz.de

trennlinieSprechstunde
Montag
16.00 ‚Äď 17.30 Uhr
im Fraktionsb√ľro

...........................................

Unterst√ľtzen Sie uns:

 

- Mitglied werden

 

- SPENDE:

DE71 6929 1000 0223 6960 07
GENODE61RAD
Volksbank Konstanz

Weitere Informationen finden
Sie HIER

 

trennlinieKreisverband Konstanz